P&P verkauft Objekt im Zentrum Nürnbergs
Veröffentlicht am: Donnerstag, dem 26. November 2015
Thema / Schwerpunkt: PresseMitteilungen zum Thema Immobilien & Wirtschaft


Bürogebäude aus ehemaligem Zollhallenareal

Die P&P Gruppe hat ein Bürogebäude mit 3022 m² im Zentrum Nürnbergs veräußert. Das denkmalgeschützte Gebäude ist Teil des ehemaligen Nürnberger Zollhof-Areals, das die Gruppe derzeit revitalisiert. Im Januar 2016 werden die Räume vom Staatlichen Bauamt bezogen, das das Objekt angemietet hat. Käufer ist ein in München ansässiges Family Office, über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit dem 10.144m² umfassenden Zollhof-Areal entwickelt P&P derzeit eines der größten innerstädtischen Projekte in Nürnberg. Die beiden weiteren Gebäude des Komplexes werden ebenfalls denkmalschutzgerecht saniert und in Micro-Apartments und Gewerberäume umgewandelt. Die künftigen Mieter profitieren von einer ausgezeichneten Lage: In wenigen Minuten erreicht man die Nürnberger Fußgängerzone, die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist hervorragend.

Über die P&P Gruppe
Die P&P Gruppe ist ein eigentümergeführtes Immobilienunternehmen mit Sitz in Fürth. 1995 gegründet, realisiert die Gruppe heute komplexe Projekte in den Segmenten Büro, Gewerbe und Wohnen und ist Experte auf dem Gebiet der Revitalisierung. Als Investor akquiriert und strukturiert P&P Immobilien und Grundstücke mit Entwicklungspotenzial in Süddeutschland. Seit 2014 baut die Gruppe ein eigenes Hotelportfolio auf. Mit einem Stamm von 200 Mitarbeitern und einem Gruppenumsatz von 145 Mio. Euro deckt die Gruppe alle Bereiche entlang der Immobilienwertschöpfungskette ab. Geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe ist Michael Peter.

Bürogebäude aus ehemaligem Zollhallenareal

Die P&P Gruppe hat ein Bürogebäude mit 3022 m² im Zentrum Nürnbergs veräußert. Das denkmalgeschützte Gebäude ist Teil des ehemaligen Nürnberger Zollhof-Areals, das die Gruppe derzeit revitalisiert. Im Januar 2016 werden die Räume vom Staatlichen Bauamt bezogen, das das Objekt angemietet hat. Käufer ist ein in München ansässiges Family Office, über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit dem 10.144m² umfassenden Zollhof-Areal entwickelt P&P derzeit eines der größten innerstädtischen Projekte in Nürnberg. Die beiden weiteren Gebäude des Komplexes werden ebenfalls denkmalschutzgerecht saniert und in Micro-Apartments und Gewerberäume umgewandelt. Die künftigen Mieter profitieren von einer ausgezeichneten Lage: In wenigen Minuten erreicht man die Nürnberger Fußgängerzone, die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist hervorragend.

Über die P&P Gruppe
Die P&P Gruppe ist ein eigentümergeführtes Immobilienunternehmen mit Sitz in Fürth. 1995 gegründet, realisiert die Gruppe heute komplexe Projekte in den Segmenten Büro, Gewerbe und Wohnen und ist Experte auf dem Gebiet der Revitalisierung. Als Investor akquiriert und strukturiert P&P Immobilien und Grundstücke mit Entwicklungspotenzial in Süddeutschland. Seit 2014 baut die Gruppe ein eigenes Hotelportfolio auf. Mit einem Stamm von 200 Mitarbeitern und einem Gruppenumsatz von 145 Mio. Euro deckt die Gruppe alle Bereiche entlang der Immobilienwertschöpfungskette ab. Geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe ist Michael Peter.





Dieser Artikel kommt von Freie PresseMitteilungen, News & Artikel auf Freie-PresseMitteilungen.de
http://www.freie-pressemitteilungen.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.freie-pressemitteilungen.de/modules.php?name=PresseMitteilungen&file=article&sid=189157